Guter Start in die Ruhr-Lippe-Liga

 
Die 50er Damen unseres Vereins bestritten am vergangenen Sonntag ihr erstes Match der Winterrunde. In der Ruhr-Lippe-Liga des WTV ging es nach Soest. Nach den Einzeln führte der VfL bereits 3:1. Allerdings wurden zwei Matches erst im Tie-Break entschieden, es hätte also auch anders aussehen können, doch die Erfahrung der VfL Damen gab da wohl den Ausschlag. Bei den anschließenden Doppeln hatte Soest keine Chance gegen das eingespielte Team des VfL. Die Freude über den Sieg wurde dann doch über die weitere Entwicklung getrübt. Das kommende Spiel gegen Dortmund-Berghofen wurde erst einmal wegen des aktuellen Lockdowns abgesagt. In einer Benachrichtigung der Kommune wurde Tennis als Kontaktsport eingestuft(?) und somit Training und Spielbetrieb abgesagt. In Niedersachsen zum Beispiel sind Tennisanlagen und –hallen unter Einschränkungen geöffnet.
„Wir warten auf weitere Informationen des Westfälischen Tennisverbandes und versuchen, unsere gute Leistung auch ohne Training auf einem hohen Level zu halten“, so die Mannschaftsführerin Veronika Stoschek.