Herren 40 starten in höchster Liga

Nachdem überraschenden Aufstieg in die Westfalenliga gehen die Herren 40 als Aussenseiter in der höchsten Liga an der Start. Nach den Abgängen von Rambod Pourziai und Peter Szymlek, konnte man mit Dennis Steffen von Eintracht Dortmund und der ehemaligen Nummer 1 der Herren 30 Holger Hackmann zwei Topspieler dazugewinnen.

Das erste Spiel ging knapp mit 4:2 gegen Bad Laasphe, einem der drei Titelanwärter verloren. Am vergangenen Sonntag gab es gegen das ebenfalls hoch eingeschätzte Team vom THC Münster eine erneute Niederlage. Am Sonntag gibt es gegen den TC GW Westerholt eine neue Chance den ersten Sieg einzufahren.

Thomas Treutlein