KAMEN OPEN, Tag 6

Wir biegen in die Zielgerade, Einzel Halb- und Doppel Finale. Nun steht fest, dass wir erstmalig einen deutschen Teilnehmer auf dem Treppchen im Einzel haben werden. Der an zwei gesetzte Peter Heller setzte sich in einem verrückten Spiel gegen die Nr. 4 der Setzliste, Alexandar Lazarov mit 2:6, 6:1 und 7:5 durch. Den ersten Satz beherrschte der Bulgare nach Belieben, im zweiten Satz genau umgekehrte Verhältnisse und der dritte war genauso ausgeglichen, wie das Ergebnis zeigt. Insgesamt gab es 18(!) breaks. Der Bulgare hatte beim Stand 6:5 und 0:40 bei Aufschlag Heller drei Breakpunkte, um noch ins Tiebreak zu kommen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Somit steht Heller gegen den Spanier, der nach Aufgabe von Pascal Meis nach dem ersten Satz als Sieger festand, morgen im Finale. Das Doppel gewannen die Russen Dzhanashiya /Sabanin gegen die deutsch – bulgarische Paarung Lazarov / Mannapov ebenfalls knapp mit 6:4 und 7:5. Freuen wir uns nun auf ein sehenswertes Finale. Am heutigen Sonntag um 11.15 Uhr geht es los.

Raimund Boas